-> Zum Blog

Willkommen!

Mein Name ist Mirko Matytschak. Ich übe zwei Berufe aus: Die Software-Entwicklung und die heilpraktische Psychotherapie. Diese etwas ungewöhnliche Mischung ist vielleicht die Ursache für einen speziellen Blickwinkel, den ich auf das Weltgeschehen einnehme und den ich mit Dir teilen möchte.

Worüber ich schreibe

Ich kommentiere in diesem Blog aktuelle Ereignisse und nehme dabei häufig einen Blickwinkel aus der körperorientierten Psychotherapie ein. Nebst den Kommentaren zum Zeitgeschehen teile ich auch Gedanken zur Psychologie, Psychotherapie und damit zusammenhängenden Themen mit. Für Personen, die als Therapeut oder Coach unterwegs sind, ist also vielleicht die eine oder andere Anregung dabei. 

Mein Tonfall

Ich erlaube mir, ohne Vorwarnung einen ironischen oder gar zynischen Ton einzuschlagen. Ebenfalls gerne nehme ich die Rolle des Advocatus Diaboli ein. Das bedeutet, dass nicht jeder Beitrag meine Meinung widerspiegelt, sondern unter Umständen auch Gedankenspiele enthält, nach dem Motto: Was kommt heraus, wenn wir xyz mal zu Ende denken?

Für wen dieser Blog nicht ist

Ich gehe davon aus, dass dieser Blog von erwachsenen und reifen Personen gelesen wird. Lies bitte auf eigene Verantwortung. Und wenn Dir meine Beiträge nicht gefallen, Du Dich von ihnen beleidigt fühlst, Du findest, dass Du meine Weltsicht, mein Wertesystem, mein xyz in keinster Weise teilen kannst, dann zieh einfach kommentarlos weiter.

Kommentare

Ich freue mich über Deinen Input. Dazu gibt es die Kommentarfunktion. Dein Kommentar wird jedoch nicht sofort online erscheinen. Jeder Beitrag wird erst von mir gelesen, bevor ich ihn online stelle, denn ich muss als Betreiber dieser Website die Verantwortung für Deine Kommentare übernehmen. Ich nehme mir heraus, Beiträge ohne Begründung zu löschen, sodass sie erst gar nicht erscheinen. Wenn Dir dies passiert, muss schon etwas Besonderes passiert sein. Dann hast Du möglicherweise etwas Rechtswidriges gepostet oder einfach nur eine absolut unterirdische Bemerkung zum Besten gegeben. Somit weißt Du auch gleich, wie Du die Wahrscheinlichkeit erhöhen kannst, mit der Dein Kommentar erscheint: Indem Du nachdenkst, bevor Du den "Abschicken"-Knopf drückst.

Und das wichtigste zuletzt

Ich hoffe, dass Dir das Lesen und ggf. Kommentieren meiner Beiträge genausoviel Freude bereitet, wie mir. Das ist nämlich der Hauptgrund, warum ich diesen Blog schreibe.